mund
praxis-info







kfo-logo

kieferorthopaedische gemeinschaftspraxis

Kieferorthopädie bei Erwachsenen

Es ist nie zu spät! Oma mit Spange? Kein Problem!

Gerade Zähne sind keine Frage des Alters. Bei Erwachsenen ist eine kieferorthopädische Behandlung prinzipiell in jedem Alter möglich.

Voraussetzungen sind ein entzündungsfreies Zahnfleisch und eine perfekte Mundhygiene. Doch dafür kann jeder Patient nach entsprechender Anleitung selbst sorgen. Auch Patienten, die eine Parodontosebehandlung hatten und bei denen Zähne gewandert sind, können kieferorthopädisch behandelt werden, wenn das Zahnfleisch wieder entzündungsfrei ist.

Die Behandlung bei Erwachsenen wird so unauffällig wie möglich durchgeführt. Dieses geschieht entweder mit einer festen Spange (siehe kieferorthopädische Behandlung bei Jugendlichen) oder mit dem unsichtbaren Invisalign-Schienensystem (www.invisalign.com). Über die möglichen Varianten beraten wir Sie gerne.

feste Spange

Behandlung mit einer festen Spange.

feste Spange
feste Spange


"Unsichtbare" Zahnstellungkorrektur mit Invisalign-Schienen.

Extreme Kieferfehlstellungen können im Erwachsenenalter allein mit kieferorthopädischen Maßnahmen nicht mehr korrigiert werden, denn es findet kein Kieferwachstum mehr statt. In diesen Fällen muss die Kieferfehlstellung operativ korrigiert werden. Zunächst werden die Zahnbögen mit einer festen Spange ideal ausgeformt. Dann werden die Kiefer in einer Operation in die korrekte Position gebracht und über die Spange stabilisiert.

In unsere Praxis werden kombiniert kieferorthopädisch-chirurgische Behandlungen in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig durchgeführt (die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten für eine kombinierte Behandlung).





impressum
ImpressumE-Mail